„…und Segel hissen!“ hieß es bei Löschzug Horneburg & Friends am letzten Aprilwochenende. Für die Überfahrt von Enkhuizen nach Lemmer und zurück musste kräftig mit angepackt werden. Dabei stärken den Zusammenhalt nicht nur Anker-Lichten und Fender-Einholen, sondern auch der gemeinsame Kombüsendienst.

Nach getaner Arbeit hatten wir natürlich auch großen Spaß miteinander – neben einer Stadterkundung in Lemmer am Samstag wurde an beiden Abenden viel gelacht, gesungen und gespielt.

Großes Glück hatten wir mit dem Wetter. Trotz recht schlechter Wettervorhersage schien die Sonne immer wieder und nur am Samstagabend und Sonntagmittag gab es kurze (Hagel-)Schauer. Auch die Schaukelei hielt sich in Grenzen – der Seekrankheit fielen nur eine Handvoll KameradInnen zum Opfer.